Eine gelungene und abwechslungsreiche Appenzeller-Woche

Während der gesamten Woche wurden wir von unserem Küchenteam kulinarisch und abwechslungsreich durchs Appenzellerland geführt.

Das Motto der Woche war auch beim Servicepersonal gut zu erkennen: Sie trugen den klassischen „Sennefetze“ um den Hals. Im Restaurant des Betagtenzentrum Schwalbe lief harmonische Appenzeller-Musik.

Highlights in dieser Woche? Der Hackbrett-Auftritt von Tobias Alder. Die ca. 60 Besucher und Zuhörer waren von den Klängen und den Fähigkeiten von Tobias begeistert.

Am Samstag, um 13.30 Uhr sind die Sängerinnen und Sänger eingetroffen und haben sich im Aktivierungsraum eingesungen. Zwischenzeitlich hat sich der Speisesaal bis auf den letzten Platz/Stuhl, gefüllt. Der Chor wurde beim Einmarschieren mit einem Applaus empfangen. Die Jodellieder und Zäuerli vom Freizytchörli Gossau-Flawil berührten die Zuhörer sichtlich. Hin und wieder musste sich jemand eine Träne abtrocknen. Der Präsident Walter Frehner führte mit Liederansagen, Witz und Schalk durch das Programm. Bei den letzten Liedern wie «als was bruchsch uf dä Welt» «äs Buräbüebli» konnten alle mitsingen und schaukeln.

Anschliessend wurden das Chörli zum Kaffee und Erdbeertörtli Essen eingeladen.  

< zurück